Willkommen

Die BioHöfeGemeinschaft Sachsen-Anhalt e.V. ist ein Verein, der es sich in enger Zusammenarbeit mit den Verbänden des ökologischen Landbaus zur Aufgabe gemacht hat, die ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft in Sachsen-Anhalt zu fördern.


Aktuelles

SCHÜLERWETTBEWERB „ECHT KUH-L!“

SCHÜLERWETTBEWERB „ECHT KUH-L!“

„ECHT KUH-L!“, der bundesweite Schülerwettbewerb des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, startet in die nächste Runde.

Das Thema 2017: Regionalität

Im Schuljahr 2016/2017 geht’s um das Thema „Regionalität“. Unter dem Motto „Wissen wo’s herkommt – Lebensmittel aus der Region“ sollen Kinder und Jugendliche herausfinden, was das Besondere an heimischen Lebensmitteln ist. Welche Vorteile haben sie? Wie arbeiten die (Bio-)Bauern in der Region? Woran erkennt man regionale Produkte und wo kann man sie kaufen? Wie und wo kann man selbst Lebensmittel anbauen? Und wie haben sich eigentlich früher unsere Großeltern ernährt? – Darum geht’s in diesem Jahr bei ECHT KUH-L!“.

Alle wichtigen Informationen zum Wettbewerb gibt’s hier auf dieser Website...

› weiterlesen

9. BioBranchenTreffen in Magdeburg

9. BioBranchenTreffen in Magdeburg

Das 9. Mitteldeutsches BioBranchenTreffen 2016 in Sachsen-Anhalt fand am 7.Dezember 2016 in Magdeburg im Biomarkt Naturata statt. Das Thema Bio zwischenMassenmarkt und Nische - Wachstum oder Scheideweg? wurde sehr lebendig disskutiert.

Bereits zum neunten Mal fand das Mitteldeutsche Bio-branchentreffen statt, bei dem sich führende Akteure der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zum jährlichen Dialog treffen. In diesem Jahr war Sachsen-Anhalt Gastgeber, nächstes Jahr treffen wir uns in Sachsen wieder!
 

Die Biobranche in den mitteldeutschen Ländern steht 2016 vor neuen Herausforderungen und geänderten Rahmenbedingungen:
Preiseinbrüche auf den konventionellen Märkten, hohe Flächenkosten und stark begrenzte Flächenverfügbarkeit, Veränderungen bei den Förderbedingungen. Sachsen-Anhalt und Thüringen haben Ökoaktionsprogramme entwickelt, die nun mit Leben zu erfüllen sind. 20% Bio ist eine wieder erneuerte politische Zielstellung.

Dies berücksichtigend griff das 9. Mitteldeutsche Biobranchentreffen drei Themenschwerpunkte auf:

1. Ist die Ökobranche professionell genug, den aktuellen Anforderungen an die Landwirtschaft zu entsprechen?

2. Schlaglicht Biomarkt: In den mitteldeutschen Bundesländern tätige Vermarkter erläuterten ihre Sicht auf den Stand und die voraussichtliche Entwicklung der einzelnen Produktmärkte, stellten sich in einer Podiumsrunde den Fragen der Tagungsteilnehmer und standen in der direkt anschließenden Gesprächs- und Kaffeepause für vertiefende Gespräche zur Verfügung.

3. Publikumsdiskussion: Was wollen wir Bio-Erzeuger?
Ein intensiv diskutiertes Thema der Ökolandbautagung Sachsen-Anhalt im Februar 2016 aufgreifend, setzte sich die moderierte Teilnehmerdiskussion mit den unterschiedlichen Gründen der Erzeuger auseinander, ökologische Landwirtschaft zu betreiben:

• 100% Bio und „die Welt retten"

• Im Einklang mit eigenen Ansprüchen leben? „Auf der Insel mit sich im Reinen sein"?

• In der Nische gutes Geld verdienen, „knappes Angebot schafft gut Preise"

› weiterlesen

Die Bio-Abendmärkte in Halle

In Halle finden die Bio-Abendmärkte immer einmal im Monat auf dem Hallmarkt statt.
Die Termine für 2017 teilen wir Ihnen hier zeitnah mit!
 

› weiterlesen
+ Mehr Meldungen

Veranstaltungen

+ Mehr Veranstaltungen