Mit Bio durch Stadt und Land

Ziel des Projektes ist die Aufklärung zum ökologischen Landbau und zu Bioprodukten durch Information der VerbraucherInnen. Im Projekt „Mit Bio durch Stadt und Land“ wird in einer länderübergreifenden Kooperation in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen gearbeitet.

Auf vielfältigen Veranstaltungen in den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen werden durch die Kooperationspartner Ökolöwe e.V., Biohöfegemeinschaft e.V. und Thüringer Ökoherz e.V. Fragen rund um Bio-Lebensmittel und den ökologischen Landbau beantwortet. Im Mittelpunkt stehen dabei Besonderheiten, Richtlinien, Kontrollen und Kennzeichnungen der Bio-Branche.

In Sachsen-Anhalt veranstalten wir Regionalmärkte mit Infoständen zur Verbraucheraufklärung  und bieten bei diesen je nach Örtlichkeit und zu erwartenden Publikum angepasst z.B. Quizrad, Saatgutquiz und Spiele rund um den Ökolandbau an.

Aktuelle Termine finden Sie hier sowie hier.


Zielgruppen

  • bionahe und bioferne VerbraucherInnen
  • junge Familien
  • die Generation 60+
  • Kinder- und Jugendliche

Veranstalter: BioHöfeGemeinschaft Sachsen-Anhalt e.V.
Ansprechpartner: Dirk Werner, werner@biohoefegemeinschaft.de

Anmerkungen: Das Projekt lebt von Vielfalt. Fragen Sie uns und unterbreiten Sie uns Ihre Idee zur Gestaltung einer Aktion zur Verbraucherinformation. Wir sind gespannt auf Ihre Wünsche und probieren gern auch Neues aus!

Förderung

Das Projekt "Mit Bio durch Stadt und Land" wird gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags im Rahmen des „Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN)“.

Für die Unterstützung danken wir dem BUND Sachsen-Anhalt e.V.

Weitere Informationen zum Ökolandbau und zu Bio-Lebensmitteln gibt es unterwww.oekolandbau.de und www.bio-siegel.de.